Neuigkeiten

SGH Damen gewinnen zweites Relegationsspiel, verpassen aber dennoch den Aufstieg

Hochspannung, Verlängerung, Atmosphäre und ein tolles Handball-Spiel in der HSG Halle mehr lesen »

Datum: 09.05.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Damen


HGE-Herren erreichen Saisonziel

TSV Handschuhsheim – HG Eberbach 30:23 (14:13) mehr lesen »

Datum: 24.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


HGE-Herren - ein Sieg zum Abschied

HGE – TV Dielheim 31:27 (13:10) mehr lesen »

Datum: 17.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


Dezimiertes HGE-Team siegt in Sandhausen

SC Sandhausen – HG Eberbach 23:25 (12:13) mehr lesen »

Datum: 11.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


Vorqualifikation der weiblichen C-Jugend Handballerinnen zur Badenliga

SGH Waldbrunn/Eberbach gingen als Außenseiter ins Rennen mehr lesen »

Datum: 09.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Weibliche C Jugend


Spielbericht C - Jgd. Weibl.

Letztes Heimspiel und gleichzeitig das letzte Rundenspiel der weiblichen C -Jgd. mehr lesen »

Datum: 03.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Weibliche C Jugend


„Dumm gelaufen …“ für die HGE-Herren in Rot

„Dumm gelaufen …“ für die HGE-Herren in Rot mehr lesen »

Datum: 21.03.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


Spielbericht weibliche C - Jgd

Niederlage gegen Mädels aus Baiertal mehr lesen »

Datum: 20.03.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Weibliche C Jugend


HGE-Herren mit gelungener Revanche gegen Wiesloch

HG Eberbach – TSG Wiesloch 2 34:29 (14:13) mehr lesen »

Datum: 13.03.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


Gute Leistung gegen den Tabellenführer

Nie aufgegeben mehr lesen »

Datum: 06.03.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Weibliche C Jugend


HGE-Herren - ein Sieg zum Abschied

am 17.04.2016

„Kein überragendes Spiel, aber ein verdienter Sieg. Die Revanche gegen Dielheim ist geglückt, das Saisonziel mit einem guten Mittelfeldplatz erreicht und den Mitaufsteiger aus der 2. Kreisliga - Sinsheim haben wir hinter uns gelassen. Alles ist gut.“ So das Fazit des 1. Vorsitzenden der HGE – Thomas Neuer nach dem Match.

Vor Spielbeginn hatte er, unter dem Beifall der Fans, Thomas Richter verabschiedet. Mit weit über 1000 Toren zählte er in den letzten neun Jahren zu den Torschützen vom Dienst, zu den Stützen der Mannschaft und des Vereins. Inzwischen ist die Mannschaft soweit gefestigt, dass er ruhigen Gewissens in den wohlverdienten Handballer-Ruhestand gehen kann.

Das Spiel an sich begann auf beiden Seiten sehr nervös. Viele vergebene Chancen, unnötige Hektik schon in der Anfangsphase. Natürlich ging es für die Gäste schon fast um alles oder nichts. Im Kampf gegen den Abstieg hat der SC Sandhausen noch die Nase vorn, auch der direkte Vergleich spricht gegen den TV Dielheim.

Langsam kam aber der Motor der Hausherren in Fahrt. Sechs Tore konnten sie vorlegen, aber das war noch nicht die Vorentscheidung. Drei Tore retteten sie in die Pause.

Nach der Pause wieder der TV mit den zwingenderen Aktionen. Mit dem Abstiegsgespenst im Nacken mobilisierten sie noch einmal alle Kräfte. Tatsächlich gelang ihnen nicht nur der Ausgleich, sondern sogar die Führung. Parallelen taten sich auf zum letzten Spiel der HGE in Sandhausen. Die Aufholjagd hatte Kraft gekostet. Die Konzentration ließ nach. Dreimal scheiterten die Dielheimer von der 7m-Marke. Die Gastgeber aber fanden zurück ins Spiel. Die letzten zehn Minuten gehörten ihnen und brachten den verdienten Sieg.

Damit ist die Entscheidung um den Abstieg auf den letzten Spieltag verschoben. Im Fernduell wird die rote Laterne nun vergeben. Sandhausen zu Hause gegen Rot 2, Dielheim ebenfalls zu Hause gegen Wiesloch 2. Sandhausen genügt ein Unentschieden, Dielheim muss gewinnen und auf Schützenhilfe des TV Rot hoffen. Wen wird es am Ende erwischen?

Für die HGE geht es im letzten Auswärtsspiel am nächsten Samstag, 23.04. ab 18:00 Uhr, um nichts mehr. Auch der Gastgeber TV Handschuhsheim ist durch. Die Mannschaft steht als Vizemeister und zweiter Aufsteiger bereits fest.

Für die HGE trafen:

Thomas Richter 6/1; Jan Eiben 5; Patrick Weber 5; Christian Hildenbrand 4; Patrick Weis 4; Sascha Menges 3; Lukas Fischer 2; Marvin Sorg 1; Nicolas Rötger 1;