Neuigkeiten

SGH Damen gewinnen zweites Relegationsspiel, verpassen aber dennoch den Aufstieg

Hochspannung, Verlängerung, Atmosphäre und ein tolles Handball-Spiel in der HSG Halle mehr lesen »

Datum: 09.05.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Damen


HGE-Herren erreichen Saisonziel

TSV Handschuhsheim – HG Eberbach 30:23 (14:13) mehr lesen »

Datum: 24.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


HGE-Herren - ein Sieg zum Abschied

HGE – TV Dielheim 31:27 (13:10) mehr lesen »

Datum: 17.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


Dezimiertes HGE-Team siegt in Sandhausen

SC Sandhausen – HG Eberbach 23:25 (12:13) mehr lesen »

Datum: 11.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


Vorqualifikation der weiblichen C-Jugend Handballerinnen zur Badenliga

SGH Waldbrunn/Eberbach gingen als Außenseiter ins Rennen mehr lesen »

Datum: 09.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Weibliche C Jugend


Spielbericht C - Jgd. Weibl.

Letztes Heimspiel und gleichzeitig das letzte Rundenspiel der weiblichen C -Jgd. mehr lesen »

Datum: 03.04.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Weibliche C Jugend


„Dumm gelaufen …“ für die HGE-Herren in Rot

„Dumm gelaufen …“ für die HGE-Herren in Rot mehr lesen »

Datum: 21.03.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


Spielbericht weibliche C - Jgd

Niederlage gegen Mädels aus Baiertal mehr lesen »

Datum: 20.03.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Weibliche C Jugend


HGE-Herren mit gelungener Revanche gegen Wiesloch

HG Eberbach – TSG Wiesloch 2 34:29 (14:13) mehr lesen »

Datum: 13.03.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Männer 1


Gute Leistung gegen den Tabellenführer

Nie aufgegeben mehr lesen »

Datum: 06.03.2016 (vor 3 Jahr)
Kategorie(n): Spielberichte, Weibliche C Jugend


HGE-Herren verpassen Überraschung

am 10.01.2016

Die Überraschung blieb aus. Obwohl der TSV nur mit reduziertem Kader in Eberbach auflaufen konnte, wurde er seiner Favoritenrolle gerecht.

Einfach haben es ihnen die Gastgeber an diesem Abend aber nicht gemacht. Eine verschlafene Startphase, mit allein drei Pfostenschüssen, die zu einem schnellen 0:3 Rückstand führte, konnten die Hausherren zügig egalisieren und nach einem 5:0 Lauf sogar in Führung gehen. Besonders in dieser Phase eine starke Leistung von Daniel Ackermann im Kasten der HGE. Er stach mehrere Hundertprozentige der Löwen. Zwischenzeitlich führten die Männer in Grün-Weiß mit drei Toren (10:7) ehe dann eine direkte rote Karte gegen einen Eberbacher Spieler das Team aus dem Tritt brachte.

Jetzt legte der TSV vor und baute seinen Vorsprung bis zur Pause auf drei Treffer aus. Beweglicher in Kopf und Körper ließ sich der Tabellenzweite das Heft des Handelns auch in der Folgezeit nicht mehr aus der Hand nehmen.

In Halbzeit zwei noch mal ein Aufbäumen der Gastgeber, nach zehn Minuten war aber dann die Luft raus. Zu kopflos in der Offensive, zu unbeweglich in der Abwehr, viele Fehlpässe, mangelnde Ballkontrolle. In der Konsequenz setzten sich die Handschuhsheimer immer weiter ab.

Positiv auf Eberbacher Seite – fast alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, die Strafwürfe wurden alle verwandelt und sie konnten in der B-Note das Highlight setzen. Die schönste Aktion des Spieles bekamen die Zuschauer fünf Minuten vor dem Abpfiff geboten. Ein Steilpass nach Ballgewinn in der eigenen Abwehr wurde länger und länger und schien für den nach vorne gesprinteten Meik Kessler schon fast unerreichbar. Er jedoch sprang ab, angelte sich den Ball irgendwie aus der Luft und versenkte ihn direkt im Kasten der Löwen. Ein Kempa-Trick wie aus dem Lehrbuch, obwohl er so sicher nie trainiert wurde.

Am nächsten Samstag, 16.01.2016 ab 18:00 Uhr stehen die Zeichen auf Revanche. Mit den Sinsheimern, die gegenwärtig in der Tabelle hinter der HGE rangieren, haben die Eberbacher mindestens noch drei Rechnungen offen. Zwei Niederlagen in der letzten Saison, eine in der Hinrunde der aktuellen Spielzeit. It’s time to change.

Dieses, wie auch alle übrigen Heimspiele der Runde werden wieder in der Hohenstaufenhalle ausgetragen.

Spielsteno: 0:2; 5:4; 9:7; 10:10; 12:11; 13:16 (HZ); 16:19; 18:21; 19:24; 20:27; 23:30; 24:32

Für die HGE kamen zum Einsatz: Daniel Ackermann (T); David Badziong (T); Nicolas Rötger 5; Meik Kessler 4/1; Sascha Menges 4/1; Lukas Fischer 3/1; Jan Eiben 2; Simon Scherzinger 1; Marino Maric 1; Philip Bauer 1; Thomas Richter 1/1; Patrick Weber 1; Christian Hildenbrand 1; Philipp Walter;